Wissen

Foto: Bernhard Reinbold

Um mehr über die koloniale Vergangenheit und ihre Nachwirkungen in der Gegenwart zu erfahren, können ganz unterschiedliche Zugänge genutzt werden: Fachbücher, die den Stand der historischen Forschung belegen, Grundlagentexte zur Postkolonialen Theorie, Veröffentlichungen in Zeitungen und Zeitschriften, Dokumentationen und Filme.  Links zu Internetseiten der antirassistischen und dekolonialen Bewegung  informieren über den Stand der Auseinandersetzung in anderen Städten. Romane, die Kolonialismus und Rassismus aus der Perspektive des globalen Südens thematisieren, bieten wichtige Einblicke. Auch eine Satiresendung, die sich mit alltagsrassistischen Zuschreibungen beschäftigt, kann ein Lernen über eigene Vorurteile ermöglichen.  Wir wollen zu einer vielschichtigen Beschäftigung anregen.