Jacobus-Morenga-Straße

Wir schlagen den Widerstandskämpfer Jacobus Morenga für die Neubenennung einer der Kolonialisten-Straßen in Mannheim Rheinau-Süd vor. Er steht für den Widerstand der Bevölkerung gegen das koloniale Herrschaftssystem in Südwestafrika (heute Namibia), das von Lüderitz, Nachtigal und Leutwein errichtet wurde – nach welchen die Straßen bisher benannt sind.

Jacobus Morenga war ab Oktober 1904 eine zentrale Gestalt des Aufstands der Nama gegen die Unterdrückung durch die Deutschen Kolonialherren in Südwestafrika (heute Namibia). 1905 gelang es ihm und seinen Truppen im Gefecht von Hartebeestmund, die deutschen Truppen in die Flucht zu schlagen. Bis zu seiner Ermordung 1907 kämpfte er mit strategischer Weitsicht, Mut und moralischer Integrität gegen die entmenschlichte deutsche Kolonialpolitik um die Rechte der indigenen Bevölkerung. Jacobus Morenga genießt bis heute im Süden Afrikas hohes Ansehen als erfolgreicher Guerillakämpfer.

Mehr erfahren

2 Kommentare

  1. Eine Straße nach Jacobus Morenga zu benennen finde ich sogar besser als eine Straße nach Miriam Makeba zu benennen. Sie ist zwar viel bekannter als Jacobus Morenga, aber er hat einen direkten Bezug zur deutschen Kolonialzeit in Namibia. Auf jeden Fall sind beide Vorschläge besser als die jetzigen Namen.

    Gefällt 1 Person

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s